"Tom Ka Gai - Suppe"


Ulrike's Lieblingsrezept

„Eigentlich habe ich nicht nur ein Lieblingsrezept. Ich koche, esse und genieße grundsätzlich fast immer gern – vor allem gemeinsam mit anderen Genießern... Aber bei dieser Thai-Suppe werde ich auf jeden Fall schwach!“

Zutaten:

500 g Hähnchenbrustfilet
2 Dose/n Kokosmilch (je 400 ml)
250 ml Gemüsebrühe
2 Stiele Zitronengras
1 große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 Chilischote(n), rot
5 TL Tom Ka-Paste, rote
1 Glas Bambussprosse(n)
20 g Ingwer, frischer
2 Bund Koriandergrün
1 Spritzer Sojasauce
evtl. Saucenbinder

Zubereitung:

Zur Vorbereitung das Hühnerfilet in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken oder zerdrücken. Die Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken.

Als Erstes die Zwiebel im Topf glasig anlaufen lassen. Dann den Knoblauch kurz mit dazu und die Tom Ka-Paste mit angehen lassen. Dann mit Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgießen und aufkochen.

Zitronengras, Chilischote und Ingwer in den Topf geben und nochmals aufkochen. Anschließend das Hühnerfleisch dazugeben und unter gelegentlichem Umrühren ca. 5 Minuten köcheln lassen. Danach die Bambussprossen hinzufügen und mit Salz und Zitronensaft würzen. Nicht zu viel Salz verwenden, da bereits die Tom Ka-Paste sehr würzig ist.

Die Zitronengrasstangen wieder aus der Suppe entfernen (sie sind zäh, sollen nur den Geschmack abgeben). Die Suppe noch ein paar Minuten ziehen lassen und anschließend mit Koriander bestreut servieren.

Tipp: Alternativ, wenn man die Suppe als Soße mag, alles noch mit Soßenbinder andicken

Ich füge nach Belieben noch Champignons und rote und gelbe Paprika hinzu. Hähnchen kann auch durch Shrimps ersetzt werden. Dann heißt die Suppe: Tom Yum Gung.