spenden

Dies ist das Wort zum Mittwoch vom 19.05.2021


Wochenspruch der Losungen 16.05.- 22.05.

„Und ich, wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen.“
Johannes 12,32

Himmelfahrt ist der Beginn einer einzigartigen Familienzusammenführung.

Da hat ein Familienvater endlich den lang ersehnten, gut bezahlten Job gefunden – leider in einer 600 km entfernten Stadt. Da die Familie keine Wochenendbeziehung pflegen möchte, ist der gemeinsame Umzug schnell beschlossene Sache. Allerdings müssen die Kinder das Schulhalbjahr noch abschließen, und so zieht der Familienvater erst einmal alleine um. Unermüdlich renoviert er in der knappen Freizeit das neue Heim, damit alles zum Empfang seiner Lieben, nach denen er schon große Sehnsucht hat, picobello ist.

So ähnlich ist das auch mit der Himmelfahrt: Gott hat seinen Sohn Jesus Christus zu sich in den Himmel geholt, damit er für alle, die ihm vertrauen, Wohnungen vorbereitet.

Was sagen die Bibelstellen Joh 14,1-3; Phil 3,20 dazu?

„Christ fuhr gen Himmel, aber keineswegs in die Höhe. Denn wer da meint, der Himmel sei oben, versteht ihn als Raum wie die Welt oder das All oder die Atmosphäre. Himmel aber ist Gott selber.“ (Alois Albrecht)

„Der Himmel ist nicht oben, seit Jesus ist er hier. Die Grenzen sind verschoben geöffnet ist die Tür.“ (Jürgen Werth)

Welche Vorstellung von „Himmel“ oder „Ewigkeit“ trage ich in mit?

Was sagt der Bericht in 2Kö 6,15ff über die jenseitige Welt aus?

Himmelfahrt bedeutet, dass Jesus seine Herrschaft antritt. Jesus ist der Herr, der Kyrios. hebr. adonai Der Titel des lebendigen Gottes.