spenden

Dies ist das Wort zum Mittwoch vom 02.06.2021


Wochenspruch der Losungen vom 30.05.-05.06.2021

„Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und 
die Liebe Gottes und die Gemeinschaft 
des Heiligen Geistes 
sei mit euch allen!“ 
2.Korinther 13,13

Dieser Vers ist der Schlussgruß des Paulus an die Gemeinde in Korinth. Im Vergleich mit anderen Schlussgrüßen aus seinen Briefen, ist er der ausgeformteste. Er besteht aus dem Dreiklang: Gnade, Liebe und Gemeinschaft. Der Segen wirkt von den drei Personen der göttlichen Einheit her.

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch allen.

Joh 1,17b: „die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.“
Durch Jesus ist Gnade geworden. Gnade ist gegeben. Sie ist da. Sie wird gewährt.  
Weil Jesus Gnade gegeben hat, kann ich gnädig mit mir selber sein.
Weil Jesus Gnade gegeben hat, kann ich gnädig mit dem anderen sein.

Was bedeutet das für meinen Umgang mit mir selber und mit dem Menschen, der mir am nächsten steht?

Die Liebe Gottes sei mit euch allen.

Joh 3,16: „Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.“  
Der Inhalt der Liebe Gottes ist Jesus.
Die Liebe Gottes drückt sich im Geben aus. Im Geben seines Sohnes Jesus. Im Geben des ewigen Lebens. Im Geben seiner Liebe an eine Welt, die ihn nicht will.

Was verdankst du in deinem Leben der Liebe Gottes?

Die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen.

1Kor 3,16 : „Wisst ihr nicht, dass ihr der Tempel Gottes seid und dass Gottes Geist in euch wohnt?“

Der Vers erinnert uns an die Wohngemeinschaft mit dem Heiligen Geist.
In einer Wohngemeinschaft bekommt jeder viel vom anderen mit. Die, die ein Zimmer in der Wohnung haben, lernen sich gut kennen. Nicht selten ein Prüfstein für die Gemeinschaft, ob diese Konstellation wirklich zusammenleben sollte.  

Beschreibe deine Wohngemeinschaft mit dem Heiligen Geist?