spenden

Dies ist das "Wort zum Mittwoch" von unserem Pastor Roger. /// 08. Dez. 2021


Wochenspruch der Losungen vom 05.12.-11.122021

„Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.“
Lukas 21,28

Mitten in Angst, Ohnmacht und Wanken stehen Christen auf. Schauen nicht wie das Kaninchen auf die Schlange oder sind starr vor Sorge. Sie schauen auf, auf ihre Hoffnung.

Die Verse 25-26 in Lk 21 beschreiben, was die Welt in Furcht versetzt. Schon die Anfänge dieser Ereignisse sollen beachtet werden.

Kannst du die Anfänge dieser Zeichen heute finden?

V. 25:

Zeichen an Sonne, Mond und Sterne:

Zeichen der Bedrängnis der Nationen:

Zeichen der Ratlosigkeit:

Zeichen des stürmischen Meeres:

V. 26:

Zeichen der Furcht:

Zeichen der negativen Erwartung:


Während andere einen geduckten Gang gehen, gekrümmt sind vor Sorge, vollziehen Christen den Blickwechsel. Weg von den Irdischen Unwägbarkeiten und Befürchtungen nach oben. Von dort erwarten sie ihre Erlösung aus diesem Chaos. Sie wird von den Vorboten angezeigt.

Mit der Wiederkunft Jesu endet all dieses angsterfüllte Szenario.

Kannst du heute Anzeichen der sich nähernden Ankunft Jesu Christi erkennen?

Was bedeutet das für deinen Alltag?  

Der Bibelvers hat keine Spur von Pessimismus. Die Welt geht nicht im Chaos und ins Nichts unter. Sie mündet in dem Hoffnungsruf: Jesus Christus kommt wieder. Mit ihm endet der Niedergang und eine neue Zeit, eine neue Welt bricht an.